Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/mt-brain

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zum zweiten Teil des UN-Klimaberichts

QUOTE OF THE MOMENT:
"Eine konsequente Reaktion auf das Katastrophen-Szenario des Klimaberichts würde einen ganzen Lebensstil in Frage stellen. Verwöhnte Europäer und Amerikaner müssten womöglich auf lieb gewordene Gewohnheiten verzichten: die Autofahrt zum Kindergarten oder Bäcker um die Ecke, die Klimaanlage im Büro, weit gereiste Erdbeeren im Winter und eingeflogene Garnelen aus Asien."
~ Frankfurter Neue Presse, 7. April 2007.

Sehr richtig. Wenn ich sehe, wie verantwortungslos und leichtsinnig einige Menschen in meiner Umgebung leben, dann wird mir ganz anders. Wie selbstverständlich da das Radio läuft, wo niemand ist, oder Licht brennt! Daran verschwendet man nicht mal einen Gedanken! Hallo?! Wir alle haben wahrscheinlich gehört, gesehen oder gelesen, welche alarmierenden Erkenntnisse aus dem zweiten Teil des UN-Klimaberichts hervorgehen. Ich fand den ersten Teil schon übel genug, aber ich hab den Eindruck, so einigen Leuten ist es grad' egal. Spätestens jetzt halte ich den Zeitpunkt für gekommen, mal ein paar Vorschläge für den Otto-Normalbürger zu sammeln, wie man selbst seinen Beitrag zu Klima- und Umweltschutz leisten kann:

  • Nicht überall das Licht brennen lassen. Im Treppenhaus, im Bad, in der Küche, überall ist die Funzel an. Hier ist mein Tipp: LICHT AUS in Räumen, in denen man sich nicht befindet!
  • Sensationell, wie oft in sonnendurchfluteten Räumen - besonders öffentlichen - Lichter brennen. Mein Tipp: LICHT AUS wenn es draußen hell ist.
  • Füße und Fahrrad benutzen
  • Geräte, die man (gerade) nicht benutzt, ausschalten. Und ich rede von AUS, nicht von Standby: Dafür gibt's entsprechende Steckdosen.
  • Nur so viel Wasser benutzen wie nötig: Wasserhahn abdrehen, wenn man sich gerade das Gesicht wäscht. Duschen statt baden. Und: Wasserhahn abdrehen, wenn man den Raum (hab ich alles schon gesehen)!
NOW PLAYING: Londonbeat - This is your life
7.4.07 13:53
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Matthias (7.4.07 13:59)
Natürlich weiß ich, dass die Medien mitunter polemisieren bzw. die passenden Zitate aussuchen, um Stimmung zu machen. Dieser Absatz tut das sicherlich auch. Das ändert nichts daran, dass er voll auf die Zwölf trifft.


ich bleibe lieber / Website (7.4.07 15:17)
Ich heize bei offenem Fenster, damit es draußen wärmer wird. Ich wohne in Schweden und da ist es doch manchmal so kalt. Aber wie man merkt hilft es. Jedes Jahr ist der Sommer ein bischen schneller da als bisher. Da merkt man: You can make a difference!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung