Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/mt-brain

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das fürchterliche Schicksal der Gerlinde K.

Gerlinde K. (Name v.d. Red. geändert) war ein fröhliches, aufgeschlossenes Kind. Sie sprang gern lachend durch die Felder und Auen, genoss das Leben und liebte Schokilade. Ein richtiger kleiner Wonneproppen war sie, doch dann ja dann geschah das Unfassbare: Im Sommer ihres achten Lebensjahres geriet Gerlinde in ein militärisches Testgebiet für eine neuartige Atomnuklear- Biodiversitäts- Laser- Psychochemie- Magmaneutronenbombe (TM) und wurde übelst verstrahlt. Sie verlor ihr Augenlicht, bekam dafür aber, äh, irgendeinen anderen krassen Super-Sinn dazu, der es ihr ermöglicht, dennoch ganz normal durch das Leben zu navigieren und mit anderen zu interagieren, als wäre sie nicht blind.

So und nur so ist es möglich, dass Gerlinde als junge Erwachsene den Journalisten, der vier Tage lang ihre Gruppenfahrt begleitet hat, nur eine Woche später auf offener Straße - und in mehrern Situationen, in denen Blickkontakt kaum noch zu vermeiden gewesen wäre - völlig ignoriert, und gleichzeitig ganz normal mit ihren Freunden durch die Gegend läuft, ohne mit Bushaltestellen, Verkehrsschildern oder Hauswänden zu kollidieren.

Also, ich finde, das Leben wird gleich viel schöner, wenn man weiß, dass die Leute es gar nicht so meinen!

NOW PLAYING: Keine Ahnung, ich lass mir noch was einfallen...

21.6.07 15:54


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung